Musikschule Martin Gehrke

Main Content

Fortsetzung ... Das Akkordeon

Banner

Weniger bekannt in der Bevölkerung ist das "Einzelton-Akkordeon", bei dem auf der linken Seite auf Knopfdruck eben nur ein einzelner Ton erklingt, genau wie es auch rechts auf der Tastatur der Fall ist. Dieses System eröffnet dem Spieler die gleichen spieltechnischen Möglichkeiten, die auch ein Pianist hat und das bei nahezu gleichem Tonumfang. Somit gehört das Einzelton-Akkordeon inzwischen wie selbstverständlich zum Kreis der Musikinstrumente, die an Musikhochschulen im In- und Ausland studiert werden können. Infolgedessen hat sich das Instrument auch einen festen Platz nicht nur in der Unterhaltungsmusik, sondern auch in der sogenannten "Kunstmusik" erobert. Wie so ein Einzelton-Akkordeon klingen kann, demonstriere ich wieder in den nachfolgenden Videos.

Die Beispiele stammen aus den Bereichen Folklore und Barock.

Das Akkordeon besitzt jedoch nicht nur als Solo-Instrument viele verschiedene Möglichkeiten, sondern kann auch im Ensemble, in der Band oder im Orchester eingesetzt werden. Musik machen bringt jedem Menschen Erfüllung, gemeinsam mit anderen macht es jedoch noch viel mehr Spaß. Im ländlichen Raum ist es jedoch mitunter sehr schwer, eine Gruppe Gleichgesinnter zu finden, besonders, wenn man Anfänger ist und zudem vielleicht noch ein Instrument spielt, das eher selten Verwendung findet. Niebüll ist jedoch eine Hochburg des Akkordeons und zwar durch den 1.Harmonika-Club Niebüll e.V.. Dadurch besteht die Möglichkeit, in einem Orchester zu spielen, auch wenn man sein Instrument erst seit wenigen Monaten spielt.

(Zurück zu Seite 1 geht es mit dem Link unter den  Videos.)

Musikpädagogik

Jeder Mensch sollte ein Musikinstrument erlernen/ regelmäßig Musik machen. Keine andere Tätigkeit fordert das menschliche Gehirn so sehr.
mehr ...

Kontakt

Diplom-Musikpädagoge
Martin Gehrke
Tegelring 46
25899 Niebüll
mehr ...

1. HCN

Externer Link zu den Webseiten des 1. Harmonika-Club Niebüll e.V. . Dort erfahren Sie mehr über die Aktivitäten und über die Vereinsgeschichte.
(Externe) Weiterleitung ...

Impressum

Zum Impressum hier klicken.

| zum Seitenanfang |