Musikschule Martin Gehrke

Main Content

Musikpädagogik

Banner

Jeder Mensch sollte ein Musikinstrument erlernen bzw. regelmäßig Musik machen. Keine andere Tätigkeit fordert das menschliche Gehirn so sehr, wie ein Instrument zu spielen. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Deshalb wird die Intelligenz durch aktives Musizieren gesteigert und erhalten, egal in welchem Alter. Kinder entwickeln sich schneller und besser, Erwachsene können ihre Fähigkeiten optimal nutzen und alte Menschen halten ihre "grauen Zellen" länger fit, im Gegensatz zu Menschen, die keine Musik machen. Beim Musizieren in der Gemeinschaft kommt noch die soziale Komponente dazu. Der Musiker fügt sich in eine Gruppe Gleichgesinnter und engagiert sich für eine gemeinsame Leistung und ein gemeinsames Ziel. Und das Beste ist: Musikmachen ist hochemotional und macht Spaß!

All dieses gilt für Kinder natürlich in besonderem Maße, denn sie sollen sich ja erst noch entwickeln und sind überaus empfänglich für Prägungen jeglicher Art. Leider wird dem Musikunterricht in den Schulen nicht der Platz eingeräumt, den er verdient hat. Im Gegenteil, vor allem an den weiterführenden Schulen wird immer mehr Musikunterricht reduziert - auch an den Gymnasien. Die verantwortlichen Politiker sollten sich das oben stehende Zitat von Napoleon zu Herzen nehmen und dafür Sorge tragen, daß jedes Kind ein Musikinstrument erlernen kann. Bis es soweit ist, ist es die Aufgabe der Eltern, ihren Kindern eine optimale Bildung zu ermöglichen und zwar MIT Musik. Musikschulen, Vereine und private Instrumentallehrer bieten ihre Dienste überall an. Das kostet zwar Geld, aber wir wollen doch nicht ausgerechnet an unseren Kindern sparen, oder?

Wichtig ist selbstverständlich für Jeden, egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, daß er Unterricht bei einem Profi bekommt. Für guten Musik- bzw. Instrumentalunterricht braucht es zwei wesentliche Dinge: Fachkompetenz und pädagogisches Einfühlungsvermögen. Ist dieses nicht in ausreichendem Maße vorhanden, kann aus dem Segen, der aus der Beschäftigung mit Musik entstehen soll, schnell ein Fluch werden. Gerade Kinder verlieren dann schnell die Lust und sind womöglich auch in Zukunft nicht mehr dazu zu bewegen, Musikunterricht zu nehmen. Deshalb sollte der Lehrer sorgfältig ausgesucht werden und er sollte in jedem Fall eine entsprechende Ausbildung besitzten.

Musiktheorie

Weil es interessant ist und durchaus Spaß machen kann. Weil es beim Musizieren helfen kann, z.B. für ein besseres und schnelleres Einstudieren von Werken ...
mehr ...

Kontakt

Diplom-Musikpädagoge
Martin Gehrke
Tegelring 46
25899 Niebüll
mehr ...

1. HCN

Externer Link zu den Webseiten des 1. Harmonika-Club Niebüll e.V. . Dort erfahren Sie mehr über die Aktivitäten und über die Vereinsgeschichte.
(Externe) Weiterleitung ...

Impressum

Zum Impressum hier klicken.

| zum Seitenanfang |